Eibe

Zurück zur Übersicht

Herkunft: Europa, Kleinaseien, Nordafrika,
Wuchs: eiförmige bis kugelige Krone, Zuwachs pro Jahr 15 bis 20 cm,
meist dicht kegelförmig,
Blüten: zweihäusig,
Boden: anspruchslos,
Verwendung: Hecken und Einzelstand, Kübel und Schattengärten, Figuren, Unterpflanzung von Bäumen.

Deutscher Name: Eibe
Botanischer Name: Taxus baccata
Blütezeit von: März
Blütezeit bis: April
Wuchshöhe von: 10 m
Wuchshöhe bis: 20 m
Standort/ Licht: sonnig bis schattig
Blütenfarbe: männlich gelb, weiblich unscheinbar,
Blattfarbe, -phase: Nadel: grünschwarz, immergrün,
Zapfen/Frucht: Beeren: rotfleischiger Arillus, Samen ist giftig,
Wuchs allgemein: Baum.
Frostverträglich: ja
bg_img