Dipladenie (Mandevilla)

Zurück zur Übersicht

Verschiedene Arten von Mandevilla sind im tropischen Teil Amerikas verbreitet. Viele Arten sind in Südamerika heimisch. In Mittelamerika sind sie in Mexiko und Guatemala beheimatet.
Hell, feucht und warm, wie sie es aus ihrer tropischen Heimat gewöhnt ist, möchte die Dipladenie stehen. Im Winter sollte die Dipladenie eine gewisse Ruhezeit einhalten, damit sie im Sommer reichlich blüht. Das bedeutet: ein etwas kühlerer Platz, nicht über 15 Grad.
Mit dem Düngen sollten Sie Anfang April beginnen, aber bereits Anfang August wieder aufhören.
Umtopfzeit ist das Frühjahr, wenn die Dipladenie wieder anfängt zu wachsen.
Eine Dipladenie vermehren Sie am besten durch Stecklinge.
nach oben
Wuchs: Schlingpflanze; 150 bis 250cm,

Deutscher Name: Dipladenie (Mandevilla)
Botanischer Name: Dipladenia splendens
Blütezeit von: April
Blütezeit bis: Oktober
Wuchshöhe bis: 2,5 m
Standort/ Licht: sonnig bis halbschattig
Blütenfarbe: rot, rosa, weiß
bg_img