Rosmarin-Seidelbast, Steinrösel

Zurück zur Übersicht

Herkunft: Nordwestspanien, Südpolen, Mähren, Siebenbürgen, Bulgarien,
Wuchs: dünne und sehr dichte Triebe, 0,4 bis 0,6 cm breit,
Blüte: kugelige, endständige Köpfchen, bis 8 cm,
Blatt: wechselständig, länglich, lancettlich, 1 bis 2 cm lang, derb ledrig,
Boden: pH- Wert 5,
Verwendung: Solitär, kleine Gärten, Gräber.

Deutscher Name: Rosmarin-Seidelbast, Steinrösel
Botanischer Name: Daphne cneorum
Blütezeit von: April
Blütezeit bis: Mai
Wuchshöhe von: 0,2 m
Wuchshöhe bis: 0,4 m
Standort/ Licht: sonnig bis halbschattig
Blütenfarbe: karminrosa,
Geruch: Duft süß, besonders abends intensiv,
Blattfarbe, -phase: mittelgrün, immergrün
Zapfen/Frucht: Beeren: gelb, später braun, giftig,
Wuchs allgemein: polsterförmiger Zwergstrauch.
bg_img